Was ist kreatives Marketing?

Marketing bedeutet verkaufen, und kreatives Marketing bedeutet, über den Tellerrand hinaus zu verkaufen. Um mit dem unerbittlichen Strom der digitalen Technologie Schritt zu halten, müssen Unternehmen und praktisch jeder, der etwas verkauft, über innovative Wege nachdenken, um ihre kreativen Marketingstrategien ständig zu verbessern.

In der Vergangenheit drehte sich im Geschäft alles um Zahlen. Heutzutage müssen die Bilanzen zwar noch ausgeglichen werden, doch die gesamte Geschäftswelt hat sich verändert. Um in diesem Wettbewerbsumfeld erfolgreich zu sein, sollten Unternehmen das gleiche Maß an Gedanken und Energie in die Entwicklung ihrer kreativen Marketingideen stecken wie in ihre Kennzahlen.

Kreatives Marketing anwenden

Kreative Marketingstrategien zu entwickeln kann eine Herausforderung sein, insbesondere unter den wachsamen Augen des Internets. Aber es lohnt sich wirklich, Zeit in kreative Ideen für Marketingkampagnen zu investieren. Und es macht Spaß! Geschäfte müssen nicht immer ernst sein. Kreative Marketingkonzepte entstehen in der Regel durch Brainstorming, was eine hervorragende Möglichkeit ist, die Kommunikation im Team, die Zusammenarbeit und damit auch die Arbeitsmoral zu verbessern.

Heutzutage schätzen Verbraucher Originalität und Humor, und diese beiden Konzepte sind oft der beste Ausgangspunkt für die Überlegung, wie Ihre kreativen Marketingideen für 2020 aussehen werden. Egal, ob Sie sich auf kreatives B2B-Marketing konzentrieren oder mehr Follower in den sozialen Medien gewinnen möchten – betrachten Sie dies als die Bibel kreativer Marketingstrategien.

Arten des kreativen Marketings

Die meisten erfolgreichen Marken haben ein unverwechselbares Image, eine unverwechselbare Sprache und einen unverwechselbaren Stil und nutzen soziale Medien, um ihre Persönlichkeit zu präsentieren und Kunden zu begeistern. Ihre Kreativität sollte die Persönlichkeit Ihrer Marke widerspiegeln. Drei Arten kreativer Marketingstrategien, die sich immer wieder bewährt haben, sind:


1. Authentische Bilder

2. Emotionales Marketing

3. Geschichtenerzählen (Storytelling)

1. Authentische Bilder

Wir leben in einer visuellen Welt und daher ist es ein kluger Schachzug, sich auf bildbasierte kreative Marketingstrategien zu konzentrieren. Bilder sind ein wirkungsvolles Kommunikationsmittel und laut Deloitte werden jede Minute mehr als 3,5 Millionen Fotos online geteilt. Eine weitere erschreckende Statistik ist, dass allein auf YouTube täglich fast 5 Milliarden Videos angesehen werden. Wenn man Fernsehen, Zeitschriften und Zeitungen hinzufügt, wird klar, dass wir ständig visuelle Kommunikation konsumieren.

Wie nutzen Sie visuelle, kreative Marketingkonzepte, um gesehen zu werden? Vermarkter benötigen hochwertige Videos und Bilder, mit denen sich ihre Zielgruppe identifizieren kann.

Zwar gibt es in Marketing und Werbung eine wachsende Rebellion gegen übermäßig bearbeitete, perfekt polierte Fotos, aber authentische Bilder sind nicht gleichbedeutend mit unretuschierten Bildern. Bei authentischen Bildern geht es darum, einen ehrlichen Moment einzufangen, etwas, das wahrhaftig erscheint. Erfolgreiche kreative Marketingkampagnen müssen authentisch und echt sein.


Trotz aller Täuschungen und Fehlinformationen im Internet gibt es ein ebenso großes Maß an Ehrlichkeit. Ein Großteil der sozialen Medien besteht aus echten Menschen, die Ausschnitte aus ihrem wirklichen Leben teilen. Diese neu entdeckte Offenheit hatte einen großen Einfluss darauf, wie wir einander und die Welt um uns herum sehen. Je mehr wir uns daran gewöhnen, glaubwürdige Bilder zu sehen, desto geschickter werden wir darin, die Lügen zu erkennen.

Zukunftsorientierte Vermarkter springen auf den Zug auf. Der Schritt hin zur Feier des Alltäglichen – des Unvollkommenen, Natürlichen und Normalen – geschieht in der Hoffnung, die Massen zu erreichen und mit ihnen in Kontakt zu treten.


Mit Grafikdesign-Tools wie dem Design Wizard ist es einfacher als je zuvor, qualitativ hochwertige Grafiken in Ihre kreativen Marketingkampagnen einzubinden. Stockvideos und -bilder haben ihre inszenierte und steife Ästhetik verloren und lassen sich leicht an Ihre Marke oder Ihr Unternehmen anpassen.



Verwenden Sie authentische Bilder, wo und wann immer Sie können – von Ihrer Website und in Ihren sozialen Medien bis hin zu Postern, Flyern und Visitenkarten. Menschen erinnern sich viel mehr an Bilder als nur an Text. Stellen Sie also sicher, dass Sie einen Eindruck hinterlassen, den Ihre Kunden nicht vergessen werden.

Dies sind fünf beliebte Fototechniken, die zu einem authentischen Look beitragen:

  1. Fotojournalistisch
  2. Blickwinkel
  3. Lichtstrahlen
  4. Nahaufnahmen
  5. Bewegung

2. Emotionales Marketing

Wirklich authentische Bilder sind nicht nur auf glaubwürdige Orte und plausible Modelle zurückzuführen.

Die erfolgreichsten Bilder in kreativen Marketingkampagnen sind diejenigen, die es schaffen, echte Emotionen auszudrücken.

Laut Plutchiks Rad der Emotionen gibt es 8 Hauptemotionen:

  1. Vorfreude
  2. Freude
  3. Vertrauen
  4. Überraschung
  5. Furcht
  6. Wut
  7. Traurigkeit
  8. Ekel


Während Sie sich vorstellen können, dass die meisten Vermarkter die ersten 4 anstreben sollten, gibt es viele Situationen, in denen es notwendig ist, das gesamte Spektrum an Emotionen zu nutzen.

Man kann ein Lächeln vortäuschen, aber keine Gefühle! Dinge wie Eifersucht, Angst, Hochgefühl oder Liebe strahlen von einer Person aus. Auch ohne Worte sind Emotionen spürbar. Dies gilt auch für Standbilder. Ein offensichtliches Beispiel ist, wenn ein Lächeln nicht ganz die Augen widerspiegelt.

kreatives Marketingbild einer glücklichen Frau

Emotionales Branding ist eine zukunftsweisende, kreative Marketingstrategie, die nachweislich die Kundenbindung und -loyalität steigert. Wenn es darum geht, sich von seinem Geld zu trennen, ist letztlich die Einstellung zu der jeweiligen Marke der entscheidende Faktor.

Marken, denen es gelingt, eine emotionale Bindung zu ihren Kunden aufzubauen, gelten im Allgemeinen als vertrauenswürdig, ehrlich und zuverlässig. Obwohl dies schon immer so war, ist es wichtiger denn je, Wege zu finden, diese Eigenschaften und Werte sofort zu kommunizieren.

Denken Sie darüber nach, wie wir Informationen konsumieren, wie erfahren wir mehr über Unternehmen, Marken, Produkte und Dienstleistungen? Auf unseren Handys. Die mobile Internetnutzung hat den Festnetz-Internetzugang schon vor Jahren überholt.


Unter diesen Bedingungen hervorzustechen ist der ultimative Test für Marken und Vermarkter. Wenn Sie Ihr Publikum zum Lachen oder Weinen bringen oder es überraschen können oder was auch immer angemessen ist, werden sie sich an Sie und Ihre Botschaft erinnern. Emotionale, kreative Marketingkampagnen sind ein bewährtes Mittel, um ein Publikum zur Reaktion, Interaktion und schließlich zum Kauf einer Marke zu bewegen.

Ihr Telefon ist eine Erweiterung Ihres Geistes und wir reagieren emotional auf die Informationen, die es uns gibt. Wenn Sie also als Vermarkter kreative Marketingideen ausprobieren, kann es sich wirklich auszahlen, die Emotionen Ihrer Kunden anzusprechen.

Wir alle treffen spontane Entscheidungen über die Marken, die wir online sehen. Diese Entscheidungen basieren auf unseren Emotionen. Ich mag es, ich liebe es, ich mag es nicht – oder, was am schlimmsten ist, ich fühle überhaupt nichts.

3. Geschichtenerzählen (Storytelling)

Beim Storytelling im kreativen Content-Marketing geht es nicht darum, Fiktion zu verfassen. Die Geschichte einer Marke sollte immer auf der Wahrheit beruhen und eine ehrliche Darstellung dessen sein, wer die Marke ist und wofür sie steht.

Geschichten sind eine fesselnde Form der Kommunikation. Geschichten sind unterhaltsam, einprägsam und haben die Fähigkeit, Inspiration zu entfachen. Marken, die die Kunst des Geschichtenerzählens beherrschen, wenden ihre einzigartige Erzählung auf alle Bereiche des Unternehmens an, vom Vertrieb über PR und Marketing bis hin zur Finanzierung. Storytelling kann die Grundlage für alle kreativen Marketingideen sein, insbesondere für kleine Unternehmen.


Vermarkter haben einen Vorteil, den die meisten Autoren nicht haben: Sie können Bilder verwenden, um ihre Geschichte zu untermauern und ihre Worte zu veranschaulichen. Und die Auswahl ist endlos, sie können ihr Produkt, ihre Dienstleistungen, ihre Kunden und Mitarbeiter präsentieren.



Kreatives Schreiben 101 – Bei der „Show, don't tell“-Regel geht es darum, dem Leser die Erfahrung der Geschichte zu ermöglichen, es geht um die Handlungen, Motivatoren und Emotionen und nicht um Beschreibungen. Sie können Ihren potenziellen Kunden sagen, dass Sie in dem, was Sie tun, der Beste sind. Aber erst wenn man es ihnen zeigt, wird es real und nachvollziehbar.


Kreative Marketing-Images nutzen Bilder, um ihre Geschichte zu untermauern

Um für Ihre Kunden und Ihr Publikum einen Bezug herzustellen, überlegen Sie, was Ihre Geschichte ist und wie Sie sie dann präsentieren. Es gibt unzählige Möglichkeiten, Ihre kreativen Marketingideen zu kommunizieren, von kreativen Blogging-Ideen bis hin zu Live-Streams. Facebook- und Instagram-Stories sind hervorragende Möglichkeiten, Ihre Kunden über das, was in Ihrem Leben vor sich geht, auf dem Laufenden zu halten.


Kreatives Marketing-Storytelling erfordert vielleicht ein wenig Versuch und Irrtum, aber das ist das Schöne daran. Wenn Sie auf etwas stoßen, das die beste Resonanz hervorruft, können Sie ihnen mehr geben! Hier sind einige Aspekte Ihres Unternehmens, die Ihre Geschichte bekannt machen und dadurch Umsätze generieren können! Aber jede großartige Geschichte muss bearbeitet werden – geben Sie nicht alles preis. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihr Publikum mit großartigen Inhalten begeistern. Verwenden Sie daher ein Tool wie Grammarly, um die Inhalte auf Tippfehler zu überprüfen, bevor Sie auf „Veröffentlichen“ klicken.


Kreatives Marketing-Storytelling sollte dennoch professionell und ausgefeilt sein. Sie sollten die beste Version Ihrer selbst präsentieren, also vermeiden Sie zwei massive Marketing-Fauxpas: das übermäßige Teilen oder Posten unangemessener Inhalte. Hier sind 10 Ideen, die Ihnen den Auftakt Ihrer Geschichte erleichtern sollen:


  1. Wie Sie angefangen haben
  2. Wie Ihr Produkt hergestellt wird
  3. Wie Ihr Dienst funktioniert
  4. Hinter den Kulissen des Arbeitstages
  5. Ihre Mitarbeiter
  6. Hobbys und Interessen
  7. Reisen


Anstatt dass ich Ihnen mehr über die Vorteile des Geschichtenerzählens erzähle, werfen Sie einen Blick auf diese clevere Infografik, die Fathom Events erstellt hat, die es Ihnen zeigen wird.

Kreative Marketingkonzepte

Ein Konzept ist ein bisschen philosophisch, es ist wie die allgemeine Idee einer Idee. Kreative Marketingkonzepte stützen sich auf verschiedene Bereiche des Marketings wie Texterstellung, Markenimage, Tone of Voice sowie Gesamtplanung und Strategie.

Um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe einer Organisation durch zielgerichtete Botschaften zu gewinnen, muss man das Unternehmen denjenigen anvertrauen, die am wahrscheinlichsten darauf reagieren und sich engagieren. Mit über einem Jahrzehnt Erfahrung in der Bereitstellung kreativer Marketingkampagnen setzt die Digitalagentur Media Street dieses „Konzept“ um und ermittelt gleichzeitig die wichtigsten Verkaufsargumente einer Marke.

Optimize My Brand bringt es ziemlich gut auf den Punkt: „Das kreative Marketingkonzept präsentiert das „Wow!“ von dem, was vermarktet wird.“

Drei kreative Marketingkonzepte, die Sie als Rahmen für alle Ihre kreativen Marketingstrategien verwenden können, sind:

1. Die Botschaft

2. Das Branding

3. Der Funnel

1. Die Botschaft

Die Botschaft hinter Ihren kreativen Marketingkampagnen muss gut durchdacht sein, aber leider ist dies ein Bereich, den viele Vermarkter nicht wertschätzen. Die Botschaft ist das, was Sie Ihren Kunden mitteilen, um Verkäufe zu erzielen. Es sollte das Produkt oder die Dienstleistung und die Marke zusammenfassen. Es sollte außerdem originell und einprägsam sein und das Werteversprechen klar definieren. Einfach, oder?!

Sie können emotionales Marketing und Storytelling nutzen, um Ihre Botschaft zu formulieren, denn wenn Sie sich auf persönlicher Ebene mit Menschen verbinden, werden diese sich an Sie erinnern. Eine einprägsame Botschaft dient als Anziehungskraft, um Menschen auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen und sie für mehr zurückzuholen. Bevor Sie mit Ihren kreativen Marketingideen weitermachen, sollten Sie sich hinsetzen und genau überlegen, was Sie mit Ihrer Marketingbotschaft sagen möchten.


Kreatives Marketingbild, die Botschaft klar

Beim Brainstorming Ihrer Botschaft sind einige Dinge zu beachten. Das Erste ist, genau zu wissen, wer Ihr Kunde ist. Wenn Sie nicht wissen, wer Ihre Zielgruppe ist, können Sie Ihre Botschaft nicht so anpassen, dass sie von ihr verstanden wird und auf sie reagiert. (Apropos - wenn Sie nicht wissen, wer Ihre Zielgruppe ist, haben Sie vielleicht größere Probleme als die kreative Ideenfindung für Ihr Marketing).


Wenn Sie wissen, mit wem Sie sprechen, können Sie die Art der Nachrichten recherchieren, auf die Sie sich beziehen. Beispielsweise müssten sich B2B-Nachrichten stark von B2C-Nachrichten unterscheiden. Der Zielmarkt beeinflusst jeden Aspekt der Botschaft – denken Sie darüber nach, wie anders männliche Verbraucher reagieren würden als ein rein weiblicher Markt. Oder wie eine Botschaft, die für Schüler im Alter von 18 bis 22 Jahren gedacht ist, bei über 55-Jährigen untergehen könnte. Denken Sie an Ihren Kunden und sprechen Sie einfach mit ihm bzw. ihr.

Qualitativ hochwertige Texter sind in jedem Unternehmen die Schlüsselfiguren. Stellen Sie sicher, dass die Person, die die Nachricht schreibt, Ihr Unternehmen und Ihren Kunden in- und auswendig kennt. Die Botschaft ist eine Gelegenheit zu zeigen, wie Ihr Unternehmen ein Problem lösen kann und wie unterschiedlich (und überlegen) Sie von Ihren Mitbewerbern sind.

2. Das Branding

Die Marke und das Markenkreativ eines Unternehmens sind ein so wichtiges kreatives Marketingkonzept. Markenmacht ist ein sehr reales Konzept, das Verbraucher akzeptieren.

Der einfachste Weg, die „Identität einer Marke“ zu verstehen, besteht darin, mit dem Offensichtlichen zu beginnen, zum Beispiel dem Logo, den Firmenfarben und dem Slogan.

kreatives Marketing-Image-Branding und offensichtliches Logo

Ein Markenlogo ist ein kleines Designsymbol, das eine visuelle Darstellung eines Unternehmens darstellt. Logos sollten einzigartig und für das Produkt oder die Dienstleistung relevant sein. Denken Sie an große Marken wie Coke oder McDonalds, deren Logos so vertraut sind, dass sie praktisch generisch geworden sind. Damit meine ich, wenn Sie sagen „Denken Sie an ein kohlensäurehaltiges Limonadengetränk“, stelle ich mir das Coca-Cola-Logo vor. Das Gleiche gilt für Maccy D's. Denken Sie an Fast Food, sehen Sie die goldenen Bögen.


Unabhängig davon, wie Sie die tatsächlichen Produkte dieser beiden Unternehmen beurteilen, handelt es sich um außergewöhnliche Marken.


Farbe ist ein wirkungsvolles Kommunikationsmittel. Farben beeinflussen unsere Emotionen und können tatsächlich dazu führen, dass wir etwas fühlen. Blau wirkt beruhigend und symbolisiert Vertrauen, Zuversicht und Intelligenz. Es ist die beliebteste Farbe der Welt und wird häufig von Unternehmen verwendet, die eine professionelle und stabile Marke darstellen möchten. Verwenden Sie Farbe, um Ihre Markenbotschaft zu verstärken. Liefern Sie ein unterhaltsames Produkt oder eine unterhaltsame Dienstleistung? Ein verspielter Gelbton oder ein leuchtendes Orange könnten zu Ihrer Botschaft passen. Oder vielleicht Grün oder Weiß, wenn Sie einen Zusammenhang mit Gesundheit, Wohlbefinden oder Wachstum haben. Sie müssen auch kein Farbexperte sein, um Ihrem Unternehmen ein farbliches Branding zu verleihen. Es gibt online so viele Informationen, die Ihnen dabei helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Schauen Sie sich Blogs wie „75 der coolsten Farbkombinationen für 2020“ an, um ernsthafte Farbinspirationen zu erhalten.

Kreatives Marketing-Image-Branding, offensichtliches Firmenlogo

Just do it! Think different. Weil du es dir wert bist. Nike, Apple und L'Oreal haben mehr als nur Slogans geschaffen. Das sind Mantras zum Leben. Slogans sind einprägsame kleine Einzeiler, die die Botschaft und das gesamte Markenkonzept unterstützen. Treffen Sie etwas, das Anklang findet, und es ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, für Ihre Marke zu werben.



Wenn Sie Änderungen an Ihrer Marke vornehmen, ist es wichtig, über eine solide Markenentwicklungsstrategie zu verfügen. Aber Branding umfasst mehr als nur Urheberrechte und visuelle Informationen. Branding steigert den Mehrwert eines Unternehmens sowohl für die Kunden als auch für die Mitarbeiter. Cleveres und erfolgreiches Branding schafft Vertrauen in ein Produkt oder eine Dienstleistung. Wenn das Branding bekannt wird, liegt das daran, dass viele Menschen dahinter stehen und je mehr Menschen ein Konzept unterstützen, desto wahrscheinlicher ist es, dass es auch in Zukunft von Menschen unterstützt wird.

3. Der Funnel

Der Verkaufsfunnel (auch Verkaufsprozess genannt) kann ein effektives kreatives Marketingkonzept sein. Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich dabei um den Verkaufsprozess, den Unternehmen für ihre Kunden gestalten. Es ist die Reise des Käufers. Sie können den richtigen Verkaufsfunnel erstellen, der zu Ihrer Marke und Ihrem Unternehmen passt, aber es gibt vier Hauptunterabschnitte, denen die meisten Menschen folgen:

  • Bewusstsein
  • Interesse
  • Entscheidung
  • Aktion

Bewusstsein

Dies ist der Moment, in dem eine Person auf Ihr Unternehmen aufmerksam wird. Dies kann über Suchmaschinenergebnisse, soziale Medien oder Mundpropaganda geschehen. Wie wir alle wissen, zählt der erste Eindruck. Sobald sie Ihre Marke kennen, beginnen sie automatisch abzuwägen, ob sie Sie in ihrem Leben brauchen. Tun Sie alles, was Sie können, um Ihre Wertversprechen im gesamten Marketing zu präsentieren, damit potenzielle Kunden genau sehen, welche Probleme Sie lösen.

Interesse

Kreatives Marketingimage, das Interesse beim Verbraucher weckt

Sie haben ihre Aufmerksamkeit erregt und ihr Interesse geweckt. Jetzt müssen Sie sie über Ihr Produkt aufklären und unterrichten, ohne übermäßig viel Werbung zu machen. Stellen Sie ihnen die richtigen Inhalte vor. Dinge wie E-Mails, Newsletter, Kurse und E-Books sind perfekte kreative Marketinginhalte, die sie zum nächsten Schritt führen sollten.

Entscheidung

Wenn Menschen in die Entscheidungsphase vordringen, werden sie höchstwahrscheinlich zu Kunden. Daher ist es unerlässlich, dass Sie alles tun, was Sie können, um sie zu ermutigen, weiter durch den Funnel zu gehen. Hier sind kreative Inhalte wie kostenlose Testerinnerungen, Fallstudien und Erfahrungsberichte Dinge, die bei der Entscheidungsfindung helfen können.

Aktion

kreative Marketing-Bild-Kreativitätsentscheidung

Herzlichen Glückwunsch – Sie haben einen Kunden. Ihr Lead hat die Entscheidung getroffen, sich anzumelden oder bei Ihnen zu kaufen, und Ihr Verkaufsfunnel ist erfolgreich. Jetzt müssen Sie sicherstellen, dass der Kaufprozess und das Onboarding einfach und angenehm sind. Sobald Sie einen Kunden haben, ist es wichtig, ihn zu pflegen und zu einem treuen Kunden zu machen.

Kreative Marketingstrategien, die funktionieren

Brainstorming sollte im Mittelpunkt aller kreativen Marketingstrategien stehen. Stellen Sie sicher, dass es strukturiert und zeitlich abgestimmt ist. Brainstorming neigt dazu, vom Kurs abzukommen, daher ist es wichtig, für jede Sitzung ein klares Ziel und eine klare Zielsetzung zu haben.

Die Einbeziehung des gesamten Teams in die Ideengenerierung steigert die Arbeitsmoral und Motivation und kann weitreichende Denkprozesse eröffnen.

Kreative Marketingstrategien brauchen Struktur. Stellen Sie sicher, dass Sie über klare und unkomplizierte Arbeitsabläufe verfügen.

Nutzen Sie Google-Suites für kollaborative und interaktive Dokumente und Ordner und nutzen Sie so viele Softwaretools wie möglich, um sicherzustellen, dass Ihre kreativen Strategien auf höchstem Niveau umgesetzt werden.

Kreative Marketingideen für Ihre nächste Kampagne

Wir haben 100 tolle Ideen für kreative Marketingkampagnen für jede Art von kreativem Marketing zusammengestellt. Um den Konsum noch einfacher zu machen, haben wir diese unterteilt in kreative Marketing-Kampagnen-Ideen für kleine Unternehmen, für kreatives Content-Marketing, für kreatives B2B-Marketing, für kreatives B2C-Marketing, für Facebook-Marketing und für Instagram-Marketing.

Kreative Marketingkampagnen für kleine Unternehmen

Wenn Sie ein kleines Unternehmen sind, gibt es unzählige kreative Marketingideen, die Sie ausprobieren können, um mehr Kunden zu gewinnen und mehr Umsatz zu erzielen. Einige werden besser funktionieren als andere, aber Versuch und Irrtum sind der beste Ausschlussprozess! Hier sind 30 brillante kreative Marketingkampagnen für kleine Unternehmen, die Ihnen den Vorsprung verschaffen könnten, den Sie brauchen.

Nutzen Sie Ihre Inhalte neu: Nehmen Sie Ihre leistungsstärksten Blogs in Bezug auf den Traffic und bauen Sie auf der Dynamik auf? Wenn die Leute es lesen, bedeutet das, dass Sie auf ein interessantes Thema gestoßen sind. Sie könnten ein kurzes und einfaches Video produzieren, das die wertvollsten Punkte des Beitrags hervorhebt. Es kann direkt vor der Kamera oder mit Bild und Untertitel geschehen – ganz wie Sie möchten.

Vorführungen abhalten: Anleitungsvideos gehören aus gutem Grund zu den beliebtesten Videogenres auf YouTube. Die Leute wollen wissen, wie etwas funktioniert, aber sie wollen nicht unbedingt Zeit damit verbringen, es selbst herauszufinden. Helfen Sie ihnen, klar und deutlich zu verstehen, was Sie tun. Auch hier sind Videos das ideale Medium.

Verfassen Sie Gastbeiträge:Linkbuilding ist ein todsicherer Weg, um den Traffic auf Ihre Website zu lenken. Kontaktieren Sie andere hochrangige Websites und bieten Sie an, relevante Beiträge für sie zu schreiben. Das Beste an dieser kreativen Marketingstrategie ist, dass es unzählige Websites gibt, die bereit sind, Gastautoren aufzunehmen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Plattformen wählen, die viele monatliche Besucher haben. Sie können nicht nur Links aufbauen, sondern auch eine Beziehung zu anderen Marken aufbauen.

Optimieren Sie Ihre Website: Jeder Vermarkter und Geschäftsinhaber, der etwas zu bieten hat, ist sich der Bedeutung der Optimierung Ihrer Website und ihres Inhalts bewusst. Dies ist ein großer Bereich und kann zu großen Gewinnen führen.


Es gibt viele Arten von SEO, die Sie im Auge behalten sollten, von technischen Dingen wie Ihrer Sitemap bis hin zur Keyword-Dichte und Alt-Tags. Es lohnt sich, ein paar Optimierungs-Hausaufgaben zu machen, denn sie können Ihnen wirklich dabei helfen, in den Rankings von Google aufzusteigen, insbesondere mit der neuen Core Web Vitals-Initiative, und sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben.


Arbeiten Sie mit Mikro-Influencern zusammen: Influencer-Marketing ist heutzutage nichts Neues und immer noch ein wirksames Werbemittel. Es ergibt Sinn. Bringen Sie jemanden mit Millionen von Followern dazu, über Ihre Marke zu sprechen, und im Gegenzug erhalten Sie Traffic und Verkäufe. Einfach, richtig? Allerdings kann der Preis für Influencer-Marketing verrückt sein. Die Kardashians verlangen sechsstellige Beträge pro beworbenem Beitrag. Das ist für ein durchschnittliches Kleinunternehmen etwas übertrieben! Ein erschwinglicherer Weg sind Mikro-Influencer – jeder mit 1.000 bis 20.000 Followern. Suchen Sie nach Mikro-Influencern mit großer Reichweite und einem engagierten Publikum.

Hören Sie nie auf, sich zu vernetzen: Behandeln Sie jeden, den Sie treffen, als potenziellen Kunden oder Lead – denn das könnte er wirklich sein. Stellen Sie sicher, dass Sie möglichst vielen Menschen Ihren Namen und den Namen Ihres Unternehmens nennen. Verteilen Sie Visitenkarten und teilen Sie den Wert dessen, was Ihr Unternehmen bietet. Nehmen Sie an Veranstaltungen und Konferenzen teil, bei denen sich Ihre Zielgruppe aufhält, und stellen Sie stets sicher, dass Sie bereit sind, diese zu vertreten. Neben potenziellen Kunden sollten Sie auch immer nach potenziellen Kooperationsmöglichkeiten Ausschau halten. Durch die Verknüpfung mit anderen etablierten Unternehmen kann ein völlig neues Publikum erschlossen werden. Soziale Medien sind die offensichtliche Wahl für kontinuierliches Networking. Wenn Sie online aktiv sind, stellen Sie sicher, dass Sie sozial sind und den Feeds anderer Menschen einen Mehrwert verleihen.

Erstellen Sie ein einzigartiges Logo und einen Slogan: Wir haben dies in einem früheren Abschnitt über kreative Marketingkonzepte angesprochen, aber es muss auch in das kreative Marketing für kleine Unternehmen einbezogen werden, denn wenn Sie kein Logo und keinen Slogan haben, sollten Sie damit aufhören, was Sie gerade tun, und sich eines zulegen! Ihr Logo und Ihr Slogan sind einzigartig und helfen Ihnen, sich von der Masse abzuheben.

Ausgaben für bezahlte Social-Media-Werbung: Organisches Wachstum gehört der Vergangenheit an. Wenn Sie sich nicht schon in den 2000er-Jahren in den sozialen Medien etabliert haben, ist ein exponentielles Wachstum ohne Investitionen in bezahlte Werbung fast unmöglich.

Bedeutung des kreativen Marketingbildes für soziale Medien

Seien Sie klug darüber, wohin Ihr Geld fließt. Sie müssen genau wissen, welche Option für Sie die beste ist, um die Kosten für die Kundenakquise möglichst gering zu halten. Eine der besten Möglichkeiten besteht darin, ein warmes Publikum anzusprechen. Personen, die bereits auf Ihrer Website waren und wissen, wer Sie sind.


Nutzen Sie Ihre Inhalte zum Networking: Erstellen Sie Ihre eigene Version von Social Media auf Ihren Blogs und anderen Landingpages. Die Erwähnung anderer (nicht konkurrierender) Marken, Organisationen und Personen kann den Anteil Ihrer Blogs erheblich steigern. Virtuelles Networking funktioniert wirklich, Sie können eine Website, die bereits viele Besucher hat, huckepack nehmen und sie zu Ihnen lenken.

Erstellen Sie Lehrvideos: Dies kann in Form einer Werbevideoanzeige oder sogar von Tutorials erfolgen – alles, was in einem einfachen Schritt-für-Schritt-Prozess klar zeigt, was Sie tun. Eines der größten Anliegen der Verbraucher – neben dem Preis – ist die Bequemlichkeit. Wenn Sie zeigen können, wie einfach Ihr Produkt und Ihre Dienstleistung sind und welches Problem Sie für die Menschen lösen, können Sie sie wahrscheinlich davon überzeugen, dass Ihre Marke etwas für sie ist.

Optimieren Sie Ihre sozialen Medien: Die Optimierung betrifft nicht nur Ihre Website. Auch Schlüsselwörter und Hashtags können die Sichtbarkeit in den sozialen Medien erheblich steigern. Nehmen Sie YouTube als Beispiel. Wenn Sie Ihre Videos vor dem Hochladen umbenennen, mit Tags versehen und mit Sternen bewerten, können Sie ihnen helfen, nach der Veröffentlichung einen höheren Rang zu erreichen.

Erstellen Sie relevante Inhalte: Geben Sie Ihren Kunden, was sie wollen. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen immer Inhalte zur Verfügung stellen, die auf Ihr Produkt und Ihre Dienstleistung verweisen. Kreatives Content-Marketing ermöglicht es Ihnen wirklich, Inhalte zu produzieren, die über den Tellerrand hinausgehen, erinnern Sie sich aber immer an das Endziel – nämlich den Verkauf. Unterhalten und informieren Sie durch Ihre Inhalte, aber halten Sie sie so relevant wie möglich.

Sprechen Sie auf Seminaren: Für viele Geschäftsinhaber und Vermarkter ist dies möglicherweise übertrieben, kann aber tatsächlich dazu beitragen, den Umsatz anzukurbeln.

Wenn Sie bei Veranstaltungen Vorträge halten oder Workshops veranstalten, etablieren Sie sich und Ihre Marke als Experten auf Ihrem Gebiet. Dadurch wird Ihr Markenimage gestärkt und ein Gefühl des Vertrauens und der Zuversicht in das, was Sie tun, geschaffen.




Erstellen Sie ein Empfehlungs- und Partnerprogramm: Belohnen Sie Ihre Kunden, indem Sie ihnen noch mehr bieten, als sie erwarten. Durch die Durchführung eines Empfehlungsprogramms können Sie Mundpropaganda-Marketing fördern. Ein Partnerprogramm ist hierfür eine hervorragende Ergänzung, da Ihre Schiedsrichter auch etwas Geld für ihre Bemühungen verdienen können. Empfehlungsmarketing kann Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe heben.

Bitten Sie um Erfahrungsberichte und Rezensionen: Wenn Sie das Glück haben, Befürworter Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung zu haben, behandeln Sie diese als die wertvollste Kundengruppe. Promoter sind oft begeistert davon, Marken bekannt zu machen, die sie lieben. Seien Sie nicht schüchtern und fragen Sie nach Erfahrungsberichten und Rezensionen. Sobald Sie genug davon haben, können Sie diese in alle Ihre kreativen Marketingstrategien integrieren und sie überall präsentieren, von Ihrer Homepage bis zu Ihren Newslettern.

Übersetzen Sie Ihre Website in mehrere Sprachen: Die Welt da draußen ist riesig und für jedes Unternehmen gibt es jede Menge Kunden. Natürlich ist die Übersetzung Ihrer Website in andere Sprachen nicht für jedes Unternehmen machbar, aber wenn ja, sollten Sie es unbedingt in Betracht ziehen. Das Hinzufügen alternativer Sprachen könnte die Türen zu neuen und riesigen Märkten öffnen.

Aktualisieren Sie Ihre Website regelmäßig: Betrachten Sie Ihre Website als Schaufenster. Es muss regelmäßig aktualisiert werden.

Ein kreatives Marketing-Image hält alles auf dem neuesten Stand

Fügen Sie dies in Ihre kontinuierlichen kreativen Marketingstrategien ein, um Sie alle paar Wochen daran zu erinnern, einen Blick auf die Informationen zu werfen, die Sie aktualisieren müssen. Wenn Sie über Bilder oder Videos verfügen, können Sie neue Inhalte hinzufügen oder diese an Ereignisse oder sogar Jahreszeiten anpassen. Dies ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich, aber das Wichtigste ist, dass Ihre Website nicht stagniert.


Bieten Sie hervorragenden Kundenservice: Der Kundensupport ist der Bereich, den kleine Unternehmen ständig überwachen und verbessern müssen. Das alte Sprichwort „Der Kunde hat immer Recht“ gilt für Unternehmer und Vermarkter wirklich – denn ohne Kunden gibt es kein Geschäft. Kundenbetreuung sollte nie ein nachträglicher Gedanke sein, sondern fester Bestandteil all Ihrer kreativen Marketingkampagnen. Viele Unternehmen bieten hier das Nötigste an und schöpfen diese Plattform nicht optimal aus. Sie können die Interaktionen hier nutzen, um den Umsatz anzukurbeln und Promoter zu gewinnen.

Treten Sie LinkedIn-Gruppen bei: LinkedIn ist nicht ohne Grund die beliebteste professionelle Networking-Site der Welt. Es verbindet wirklich Menschen! Erweitern Sie Ihr Netzwerk, indem Sie relevanten Gruppen beitreten. Der Schlüssel zu einem guten Gruppenmitglied liegt darin, nicht zu viel Werbung zu machen und nicht zu spammen. Schaffen Sie einen Mehrwert, indem Sie teilen, was Sie tun, um Meinungen bitten und Tipps weitergeben. Machen Sie sich innerhalb der Gruppe bekannt und bitten Sie sie mit der Zeit um mehr Unterstützung.

Erstellen Sie trendige Inhalte: Im Internet geht es schnell, also stellen Sie sicher, dass Sie nicht auf der Strecke bleiben. Stellen Sie sicher, dass alle Aspekte Ihrer kreativen Marketingstrategien im Trend liegen. Dadurch etablieren Sie sich als führend in Ihrem Bereich und werden als zukunftsorientiert und innovativ wahrgenommen. Nehmen Sie sich jede Woche etwas Zeit für die Recherche aktueller Trends und Zukunftsprognosen. Verpacken Sie diese Ideen so, dass sie zu Ihrer Marke passen, und bringen Sie sie so schnell wie möglich heraus.

Kreatives Content-Marketing

Kreatives Content-Marketing ist eine kreative Marketingstrategie, die jede einzelne Art von Marke und Unternehmen umsetzen kann.


Erstellen Sie benutzerdefinierte Landingpages: Je mehr hochwertige Landingpages Sie zu Ihrer Website hinzufügen, desto besser. Das Schlüsselwort dort ist natürlich Qualität. Das Erstellen neuer Zielseiten bietet mehr Möglichkeiten, in Suchmaschinen zu ranken.

Veranstalten Sie Wettbewerbe: Jeder liebt es zu gewinnen und regelmäßige Online-Wettbewerbe könnten etwas sein, auf das sich Ihre Kunden freuen. Wettbewerbe müssen reibungslos ablaufen und wenn Sie sie in sozialen Medien durchführen möchten, beachten Sie die Wettbewerbsrichtlinien. Das Wichtigste ist der Preis, etwas Wertvolles zu verschenken, das die Leute tatsächlich wollen. Ermutigen Sie die Teilnehmer, Ihnen dabei zu helfen, die Nachricht in Form von Kommentaren und Shares zu verbreiten.

Versuchen Sie es mit Guerilla-Marketing: Guerilla-Marketing ist nichts für schwache Nerven und möglicherweise nicht für jedes Unternehmen, aber es kann zu großer Publizität und möglicherweise sogar Viralität führen. Versuchen Sie nichts, nur um der Sache willen oder um einen Schockeffekt zu erzielen. Stellen Sie sicher, dass Sie etwas auswählen, das für Ihr Produkt relevant ist.

Versenden Sie Newsletter: Informieren Sie Ihre Kunden mit ansprechenden und informativen Newslettern über das Geschehen in Ihrem Unternehmen. E-Mail-Marketing kann eine Herausforderung sein und die Steigerung der Klickrate ist keine leichte Aufgabe, aber es ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, direkt mit Ihren Kunden zu kommunizieren. Erstellen Sie eine Vorlage für Ihre Newsletter, damit Sie sie schnell ausfüllen können und stellen Sie sicher, dass Sie sie regelmäßig versenden. Erinnern Sie Ihre Kontaktliste immer wieder daran, dass Sie noch da sind. Und wenn Sie nach einem erschwinglichen E-Mail-Marketing-Anbieter mit erstklassiger Zustellbarkeit suchen, könnte Sender.net eine gute Wahl sein und Sie können es kostenlos ausprobieren.

Kreativer Marketing-Bild-Newsletter

E-Mail-Marketing kann eine Herausforderung sein und die Steigerung der Klickrate ist keine leichte Aufgabe, aber es ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, direkt mit Ihren Kunden zu kommunizieren. Erstellen Sie eine Vorlage für Ihre Newsletter, damit Sie sie schnell ausfüllen können und stellen Sie sicher, dass Sie sie regelmäßig versenden. Erinnern Sie Ihre Kontaktliste immer wieder daran, dass Sie noch da sind.


Bauen Sie eine Social-Media-Präsenz auf: Es gibt keinen besseren Ort, um Kunden zu finden als online und insbesondere in den sozialen Medien. Soziale Medien sind ein Muss für kreatives Marketing für alle kleinen Unternehmen. Wenn Sie gerade erst anfangen, entscheiden Sie sich für zwei oder drei der relevantesten Plattformen, d. h. wo Ihrer Meinung nach Ihre Zielmärkte leben. Anschließend sollten Sie einen kreativen Marketing-Content-Plan entwickeln und damit beginnen, eine Fangemeinde aufzubauen. Kontentino kann Ihnen bei der Planung Ihrer Beiträge auf Social-Media-Plattformen helfen.

Seien Sie Ihre eigene Marke: Zu diesem Zeitpunkt dieses Beitrags sollten Sie wissen, wie wichtig Branding ist und welche Auswirkungen es auf Ihr Unternehmen haben kann. Aber jeder kann eine Marke schaffen. Der Schlüssel liegt darin, es anders zu machen, man muss ihr seinen Stempel aufdrücken, damit sie wirklich Ihnen gehört. Denken Sie über die Dinge nach, die Sie von Ihren Mitbewerbern unterscheiden, und finden Sie dann Möglichkeiten, diese visuell zu veranschaulichen. Brainstormen Sie mit Ihrem Team kreative Marketingideen, um clevere Akzente zu setzen, die Sie Ihrem Branding hinzufügen können.

Verwenden Sie benutzergenerierte Inhalte: Benutzergenerierte Inhalte sind eine wertvolle kreative Marketingstrategie, da sie kostengünstig sind. Kunden reagieren wirklich auf Mundpropaganda, weil es keine direkte Werbung ist. Aus diesem Grund sind Kundenbewertungsseiten so erfolgreich. 85 % der Nutzer lassen sich stärker von UGC (User Generated Content) beeinflussen als von den Inhalten der Marken direkt. Der Schlüssel liegt darin, etwas zu finden, das die Leute zum Reden bringt.

Verwenden Sie Hashtags: Hashtags sind eine hervorragende Möglichkeit, die Sichtbarkeit in sozialen Medien zu erhöhen und an Diskussionen zu aktuellen Themen teilzunehmen.


Verwendung von Hashtags für kreative Marketingbilder

Sie können es aber auch in Ihren kreativen Marketingkampagnen verwenden, um Ihr kleines Unternehmen unvergesslicher zu machen. Am besten verwenden Sie einprägsame Hashtags, die die Leute gerne teilen. Wenn Sie sie lustig oder sogar „witzig“ machen können, umso besser.




Fallstudien abrufen: Dieser Punkt knüpft an die Empfehlungs- und Partnerprogramme im Abschnitt „Kreatives Marketing für kleine Unternehmen“ an, ist jedoch detaillierter. Kontaktieren Sie einige Ihrer aktivsten Promoter und bitten Sie sie, an einem Fallstudienprogramm teilzunehmen. Fallstudien sind äußerst wertvolle Inhalte, da sie den Wert Ihres Unternehmens wirklich zeigen. Es handelt sich natürlich immer noch um Werbung, aber da Ihr Kunde zeigt, wie Ihr Unternehmen sein Leben oder seine Ziele positiv beeinflusst, können andere Menschen einen Bezug dazu herstellen.

Erstellen Sie maßgeschneiderte Videos: Verbraucher lieben maßgeschneiderte Inhalte, weil Verbraucher das Gefühl haben, etwas Besonderes zu sein. Segmentieren Sie Ihre Benutzerbasis in Kohorten und erstellen Sie dann im Rahmen Ihres gesamten kreativen Content-Marketings individuelle Videos. Heutzutage kann die Produktion von Videos schnell und kostengünstig erfolgen, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie ein Intro von Angesicht zu Angesicht einfügen und dann fortfahren, den Wert zu zeigen, den Ihr Produkt dem Unternehmen hinzufügen kann.

Heben Sie sich auf Twitter ab: Bei Twitter dreht sich alles um die Persönlichkeit und es kann überraschend schnell sein, eine Fangemeinde aufzubauen, wenn Sie es schaffen, alle Komponenten richtig hinzubekommen. Ihre Botschaft und Ihr Tonfall hängen stark von der Art des Unternehmens ab, für das Sie werben. Beispielsweise könnte ein Friseursalon ganz anders klingen als eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Halten Sie es interessant, unterrichten Sie, wo und wann Sie können, und seien Sie so lustig wie möglich, ohne das Thema zu forcieren!

Versuchen Sie es mit Vlogging: Es gibt die so viele Menschen da draußen, die es geschafft haben, erfolgreiche Vlogger zu werden.

Kreatives Marketing-Image-Vlogging-Vlog

Alles, was Sie brauchen, ist eine gute Kamera und etwas Vorbereitung. Sie brauchen zwar kein großes Budget, aber Sie können einiges tun, um sich so professionell wie möglich zu präsentieren. Wissen Sie, wovon Sie sprechen, und stellen Sie sicher, dass Sie einen Mehrwert für Ihre Marke schaffen.




Werden Sie gut im Grafikdesign: Menschen erinnern sich viel eher an visuelle Elemente als nur an Text, also langweilen Sie sie nicht mit Text allein. Versuchen Sie stattdessen, mit aufregenden Bildern zu unterhalten, die Ihre Botschaft verstärken. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihre kreativen Marketingideen zu verbessern, und Sie sollten Verbesserungen in allen Aspekten Ihres Unternehmens feststellen.

Finden Sie neue Möglichkeiten: Es ist so leicht, in einem Trott festzustecken, aber die Entwicklung unkonventioneller Marketingideen kann dazu führen, dass Sie neue Bereiche des Marktes entdecken, an die Sie noch nie gedacht haben. Überall besteht eine Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Möglichkeiten der Kundenakquise ausschöpfen. Integrationen, Partnerschaften, soziale Medien, Veranstaltungen und das gute alte traditionelle Marketing sind nur einige Dinge, an die Sie denken sollten, um neue Geschäftsmöglichkeiten im Auge zu behalten.

Fügen Sie ein bisschen Kultur hinzu: Von der Popkultur bis hin zum Austausch von Informationen über Renaissance-Künstler – stillen Sie den Lernwillen Ihrer Kunden. Wählen Sie immer Genres und Themen aus, die für Ihr Produkt und Ihre Dienstleistung relevant sind, und machen Sie diese dann zu einem festen Bestandteil Ihrer kreativen Marketingstrategien. Beginnen Sie Ihren Tag damit, zu prüfen, was weltweit angesagt ist oder was in den Nachrichten passiert, und äußern Sie Ihre eigene Meinung oder Erkenntnisse.

Geben Sie kostenlose Muster oder Demos: Dies ist nicht für jede Art von Unternehmen möglich, aber wenn es sinnvoll ist, die Bekanntheit und Sichtbarkeit Ihrer Marke durch kostenlose Angebote und Werbegeschenke zu steigern.


Kostenlose Testversion für kreatives Marketingbild

Sie könnten eine Kohorte aus Ihrer Kundenliste auswählen oder einen Wettbewerb in den sozialen Medien veranstalten. Geben Sie etwas im (direkten) Austausch für nichts, dann sind Sie in der Gunst der Kunden immer gut aufgestellt.





Erstellen Sie Lead-Magnete: Erstellen Sie Inhalte, die Ihrem Publikum einen Mehrwert bieten, und verschenken Sie diese dann. Inhalte wie E-Books und Kurse sind effektive Lead-Magneten und eine clevere Möglichkeit, E-Mails für Ihre Mailingliste zu erfassen. Behalten Sie die Themen im Vordergrund, aber stellen Sie sicher, dass sie relevant sind und einen Bezug zu Ihrer Arbeit haben. Verwenden Sie ein paar sorgfältig platzierte CTAs, um auf Ihre Website zu verlinken.

Machen Sie das Beste aus Erwähnungen: Jemand erwähnt Sie auf Twitter. Das Mindeste, was Sie tun sollten, ist zu antworten und zu retweeten, aber wie können Sie ihm noch mehr danken und mehr Sichtbarkeit erlangen? Machen Sie vielleicht ein Video, um den Inhalt, in dem Sie erwähnt werden, wiederzuverwenden. Alles, um das Publikum der anderen Person anzusprechen!

Kennen Sie den besten Zeitpunkt zum Posten: Möglicherweise posten Sie etwas Witziges oder wirklich Wertvolles, das weder Anklang noch Engagement findet. Und es könnte einfach daran liegen, dass es nicht gesehen wird. Finden Sie heraus, wo genau sich der Großteil Ihres Publikums befindet, und posten Sie dann entsprechend. Sogar die Wochentage sind wichtig. Sonntags neigen die Leute dazu, weniger zu posten, aber es gibt mehr Leute, die in den sozialen Medien surfen, daher könnte es sich lohnen, mit dem Posten bis zum Wochenende zu warten.

Machen Sie alles visuell: Ein großer Teil des kreativen Marketings basiert auf überzeugenden Bildern. Illustrieren Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung, wo immer möglich. Nicht genügend visuelle Elemente auf Ihrer Website, in den sozialen Medien oder im E-Mail-Marketing? Setzen Sie sich hin und ändern Sie dies sofort.


Stellen Sie sicher, dass Sie qualitativ hochwertige Premium-Videos und -Bilder verwenden, damit Sie immer elegant und professionell wirken. Machen Sie sich auch keine Sorgen darüber, dass Sie die ganze Arbeit selbst erledigen müssen. Es gibt so viele brillante Tools wie PikWizard und Design Wizard, die Ihnen die harte Arbeit abgenommen haben.

Kreative B2B-Marketing-Ideen und -Strategien

Bauen Sie eine Community auf: In den sozialen Medien wird so viel über den Aufbau einer Fangemeinde berichtet, aber es ist möglich, noch einen Schritt weiter zu gehen und eine Community rund um Ihre Marke aufzubauen. Um dies erfolgreich umzusetzen, müssen Ihre kreativen Marketingstrategien durchdacht und geplant werden. Um eine Community aufzubauen, sollten Sie bei Ihren Promotern beginnen und diese so weit wie möglich nutzen. Eine Gemeinschaft muss wirklich das Gefühl haben, zu etwas zu gehören, wo sie wichtig ist. Es sollte auch auf die Marke abgestimmt sein. Eines meiner Lieblingsbeispiele hierfür ist AppSumo und ihre Sumoling-Community. Super clever!

Verwenden Sie SMART-Ziele: SMART ist ein Akronym für Specific, Measurable, Achievable, Revelant, Time-Bound. Sie können die kreative SMART-Marketingstrategie auf jedes Ziel anwenden, das Sie erreichen möchten.


Sie können die kreative SMART-Marketingstrategie auf jedes Ziel anwenden, das Sie erreichen möchten. Wenn Sie die Parameter dieser 5 Schlüsselpunkte auf Ihre Ziele festlegen, können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren und letztendlich Geschäftserfolg erzielen. Das Festhalten an klaren Zielen für jedes Unternehmen, egal wie groß oder klein, ist der einzige Weg zum Wachstum. Kreatives B2B-Marketing muss SMART sein!


Growth Hacking: Die Konzentration auf das Gesamtwachstum eines Unternehmens erweitert den Horizont weitaus mehr als nur die Konzentration auf einen Bereich, beispielsweise den Umsatz. Growth Hack ist eine Strategie, die erstmals von Sean Ellis für Dropbox entwickelt wurde. Beim Growth Hacking werden die Probleme oder Lücken in einem Produkt identifiziert, die dann als messbare Experimente niedergeschrieben werden. Das Growth-Hack-Team sollte durch verschiedene Abteilungen wie IT, Marketing, Produkt usw. vertreten sein. Jedes Experiment sollte sorgfältig verfolgt und entsprechend seinem Erfolg bewertet werden. Es handelt sich um eine bewährte kreative Marketingstrategie, die schnelle und dauerhafte Ergebnisse liefern kann.

Optimierung: Sie könnten ein großartiges, problemlösendes Produkt, eine fantastische Website und ein Team der besten Leute haben, aber wenn Ihnen SEO fehlt, wird dies Ihre Erfolgschancen beeinträchtigen. SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung führt zu kostenlosem, organischem Traffic über Suchmaschinen wie Google. Es wird Ihnen helfen, die Rangliste zu erklimmen und hoffentlich auf Seite eins zu landen. Es gibt sowohl Onpage-SEO, technisches SEO als auch Offpage-SEO. Linkaufbau ist eine bewährte Formel, um mehr Traffic und SEO-Sichtbarkeit zu erzielen, und es lohnt sich auf jeden Fall, herauszufinden, wie Sie diesen Bereich für Ihr Unternehmen maximieren können.

Lead-Konvertierung: Es ist zwar sehr gut, Menschen auf Ihre Website zu locken, aber wenn sie dort nichts unternehmen, ist das ein sinnloses Unterfangen. Als B2B-Marke müssen Sie die von Ihnen angezogenen Leads konvertieren. CTAs sind eine der effizientesten Möglichkeiten, dies zu tun. Wenn Sie möchten, dass Ihr Publikum etwas tut, ist es am besten, es einfach zu fragen, ob es sich für eine Testversion anmeldet oder ein E-Book herunterlädt.  

Personalisiertes Marketing: Personalisieren Sie Ihr E-Mail-Marketing immer. Sie würden hoffen, dass die Tage der sehr geehrten Damen und Herren hinter uns liegen, aber Sie müssen nur in Ihren Posteingang schauen, um zu sehen, dass das nicht der Fall ist.


kreatives Marketingbild, personalisierter Marketing-E-Mail-Brief

Sie sollten darauf abzielen, Ihre Mailingliste auch nach Interessen, demografischen Merkmalen und Vorlieben zu segmentieren. Pauschal-E-Mails sind nicht für jeden geeignet und das wird sich auch an der CTR zeigen. Nehmen Sie sich etwas Zeit für die Arbeitsabläufe und es wird sich auszahlen.



LinkedIn: LinkedIn befindet sich auf einem Aufwärtstrend und als B2B-Unternehmen müssen Sie einsteigen, wenn Sie noch kein aktives LinkedIn-Konto haben. LinkedIn ist professionelles Networking, es ist sozial, aber das Geschäft steht im Mittelpunkt dieser Plattform. Neil Patels Blog enthält Statistiken, die Sie dazu ermutigen sollen, auf LinkedIn aktiver zu werden. Beispielsweise sind 93 % der B2B-Vermarkter der Meinung, dass LinkedIn der beste Ort ist, um Leads zu gewinnen, und 64 % der Besuche auf Unternehmenswebsites erfolgen über LinkedIn. Nicht zu unterschätzen!

Seien Sie Sie selbst: B2B braucht genauso kreative Marketingstrategien wie B2C. Unternehmen sind klüger als je zuvor und es gibt mehr Auswahl als je zuvor. Sie müssen also in der Lage sein, sich von der Masse abzuheben. Verwenden Sie Premium-Videos und -Bilder in all Ihren Kampagnen und Ihrem Marketing, um Ihr Markenimage und Ihre Markenbotschaft zu stärken. Social Media ist eine ideale Plattform, um Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen!

Bleiben Sie den Trends immer einen Schritt voraus: Denken Sie vorausschauend und bleiben Sie über die Trends in allen Lebensbereichen auf dem Laufenden. Die Technologie schreitet so schnell voran und die Entwicklungen können sich auf viele große und kleine Weisen auf Ihr Unternehmen auswirken. Wenn Sie immer am Puls der Zeit bleiben, werden Sie daran erinnert, was relevant ist, und wird Ihnen helfen, auch langfristig relevant zu bleiben. Bei B2B sollte es nicht nur ums Geschäft gehen. Nutzen Sie Ihre Marke, um Ihre Kunden zu unterrichten und zu unterhalten, wo immer Sie können. Kenntnisse über Trends sind besonders beim Schreiben von Blogs hilfreich und können Ihnen eine bessere Chance geben, geteilt zu werden.

Denken Sie über den Tellerrand hinaus: Es wird immer Konkurrenten geben und es wird immer diejenigen geben, die Marktanteile erobern.

Kreatives Marketing-Image, anders sein, anders denken

Wenn Sie mit ähnlichen Produkten und Dienstleistungen konkurrieren, müssen Sie sich von anderen abheben. Ob durch Ihr Branding, Ihr Grafikdesign, Ihren Tonfall oder Ihre sozialen Medien – feiern Sie die Schlüsselbereiche, die Sie von anderen abheben.




Seien Sie sozial: Soziale Interaktion, sowohl online als auch offline, ist für alle Unternehmen notwendig. Online erwarten Kunden, dass Unternehmen aktiv und engagiert sind. Wenn Sie sich in Ihrem Bereich als Führungspersönlichkeit etablieren möchten, können Sie dies am besten gesellschaftlich unter Beweis stellen. Der Mehrwert Ihres Wissens und Ihrer Expertise ist ein todsicherer Weg, um Freunde zu gewinnen.

Testen Sie alles: Im digitalen Zeitalter sollten Sie sich nicht auf Vermutungen verlassen müssen, um herauszufinden, was funktioniert und was nicht. Beim A/B-Testing, auch Split-Testing genannt, teilen Sie Ihr Publikum in zwei Personen auf und zeigen ihm dann verschiedene Versionen desselben Konzepts. So könnten Sie beispielsweise einen A/B-Test einer CTA-Schaltfläche durchführen. Zeigen Sie einer Hälfte Ihres Publikums einen roten Button und der anderen Hälfte einen blauen Button und wer die beste Leistung erbringt oder den höchsten Prozentsatz an Conversions liefert, gewinnt.

Lead-Nurturing: Beim Lead-Nurturing geht es darum, Ihre Benutzer oder Kunden in jeder Phase des Verkauf-Funnels zu betreuen. Nachverfolgung nach einem Verkauf, Check-in nach einer Veranstaltung. Wünschen Sie ihnen alles Gute zum Geburtstag und wenn Sie einen Kunden eine Weile nicht gesehen haben, fragen Sie ihn nach dem Grund. Behandeln Sie Ihre Kunden als Menschen und sie werden es zu schätzen wissen. Es geht um weit mehr als nur Kundenbetreuung und weit mehr als nur um den Verkauf. Betreiben Sie Lead-Pflege und dies wird sowohl Ihrer Marke als auch Ihrem Bankguthaben helfen.

Machen Sie das Beste aus Videos: Es wurde vor mehr als einem Jahrzehnt vorhergesagt und es hat sich bewahrheitet – wir verlassen uns immer mehr auf Videos als Kommunikationsmittel. Es ist eine so einfache und unterhaltsame Art, viele Informationen zu vermitteln.

Es gibt so viele verschiedene Arten von Videos, die Sie produzieren können. Wählen Sie also diejenige aus, die am besten zu Ihren kreativen Marketingkampagnen passt. Das Gesicht vor der Kamera wird nicht für jeden funktionieren, aber eine animierte Grafik zur Anzeige von Statistiken könnte perfekt sein. Machen Sie Ihre Hausaufgaben, um das Beste für Ihre Bedürfnisse zu finden.


Konzentrieren Sie sich auf das Erlebnis: Es gibt viele Leute, die um Ihre Kunden wetteifern, also tun Sie alles, was Sie können, um sie zu halten. Der Verbraucher von heute ist an Erlebnissen interessiert, daher bringt kreatives Erlebnismarketing (auch Engagement-Marketing genannt) Ihre Marke in die reale Welt. Hubspot hat eine wirklich coole Zusammenfassung erfolgreicher Erlebnismarketingkampagnen erstellt. Lassen Sie sich inspirieren und finden Sie heraus, ob Sie etwas Ähnliches in der für Ihr Unternehmen passenden Größenordnung tun können.

Retargeting: Wenn eine Person auf Ihre Website geklickt und sie verlassen hat, ohne sich anzumelden oder zu kaufen, können Sie sie mit bezahlter Werbung auf Google und in sozialen Medien erneut ansprechen. Sie gelten als warmes Publikum, weil sie bereits wissen, wer Sie sind, und dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie wiederkommen – wenn Sie ihnen etwas Neues zeigen. Erstellen Sie spannende Retargeting-Kampagnen mit Video- oder Image-Anzeigen, die Aufmerksamkeit erregen.

Verwenden Sie Infografiken: Infografiken sind zu einem beliebten Mittel für kreatives Content-Marketing geworden, da sie verschiedenen Zwecken dienen. Erstens sind sie ein echter Hingucker, wenn es um visuelle Kommunikation geht. Wenn Sie Statistiken und Daten veranschaulichen möchten, ist eine kreative Infografik eine einfach zu nutzende Möglichkeit, dies zu tun. Sie lassen sich auch hervorragend teilen. Wenn Sie eine Infografik zu einem Trendthema haben, das die Leute interessiert, wird es wahrscheinlich in den sozialen Medien für Aufsehen sorgen. Sie können sie auch schnell in Auftrag geben oder selbst erstellen. Gewinnen, gewinnen, gewinnen.

Messen und verbessern: Sie können nicht verbessern, was Sie nicht messen. Um in die richtige Richtung zu gehen, muss Wachstum messbar sein.

Kreative Marketing-Image-Maßnahme verbessern

Es gibt so viele Datenanalysetools, die Ihnen helfen können, wichtige Teile Ihres Unternehmens zu verstehen. Wenn Sie eine Website haben, stellen Sie sicher, dass Sie Google Analytics nutzen und die Daten in Ihren eigenen internen Systemen sammeln.




Aktualisieren Sie Ihren CTA: Sie wollen, dass die Leute sich anmelden? Dann bitten Sie sie einfach darum, sich anzumelden, richtig? Nicht immer. CTAs sollten klar und direkt sein, aber mit immer kreativeren Marketingstrategien gibt es Raum, die Grenzen weiter zu verschieben.

SMS-Marketing: Dies ist nicht die günstigste Form des Marketings, aber die Verwendung von SMS-Nachrichten zur Kommunikation mit Ihren Kunden kann zu höheren Klickraten führen als E-Mail-Marketing. Das Wichtigste beim SMS-Marketing ist, dass Sie über eine wirklich mobilfreundliche Website oder App verfügen, damit Ihre SMS reibungslos dorthin gelangen, wo Sie sie benötigen. Die Nutzung mobiler Geräte nimmt ständig zu, daher erscheint es sinnvoll, mit den Menschen dort zu kommunizieren, wo sie sich normalerweise aufhalten.

Kreative B2C-Marketingstrategien und Ideen für Kampagnen

Live-Chat hinzufügen: Wenn Sie einen Live-Chat-Bereich auf Ihrer Website oder In-App haben, können Ihre Kunden Sie schnell und einfach erreichen.

Live-Chat mit kreativem Marketingbild

Stellen Sie sicher, dass Ihre Einstellungen auf dem neuesten Stand sind, damit Dinge wie Verfügbarkeit und Reaktionszeit korrekt sind. Laden Sie ein Foto hoch, um die Ansprechbarkeit zu verbessern, und passen Sie Ihre Botschaft individuell an.

Bewerten und verbessern: Genau wie Messung und Verbesserung im vorherigen Abschnitt ist es wichtig, Ihre kreativen B2C-Marketingstrategien und den Aufbau Ihrer Kundenbeziehungen kontinuierlich zu bewerten. Durch regelmäßige (und ehrliche) Fortschrittsbesprechungen können Sie die Bereiche identifizieren, in denen Verbesserungen erforderlich sind.

Behalten Sie die Kundenbindung im Auge: Die Kundenbindungsrate oder Abwanderungsrate sagt Ihnen, wie viele Personen Ihr Produkt verlassen. So viele Unternehmen konzentrieren ihre Energie hauptsächlich auf Akquise und Umsatz, doch Kundenbindung ist ebenso wichtig. Schließlich ist es wirtschaftlich am sinnvollsten, die bestehenden Kunden zu halten, anstatt neue zu gewinnen. Eine niedrige Retention-Rate kann auch auf größere Probleme mit dem Produkt oder der Dienstleistung hinweisen, die dringend angegangen werden sollten, wenn Sie nachhaltigen Erfolg anstreben.

Segmentieren Sie Ihre Kunden: Wenn Sie nicht wissen, wer Ihre Kunden sind, wissen Sie nicht, ob Sie ihnen das geben, was sie wollen. Sie könnten sich in einer anderen Ecke des Marktes wiederfinden, als Sie dachten. Es ist eine Sache, einen Zielmarkt zu haben, aber wenn Ihre tatsächlichen Kunden etwas anderes sind, müssen Sie Ihren Ansatz aktualisieren. Die Segmentierung hilft Ihnen außerdem dabei, fundiertere Entscheidungen in Ihrer gesamten Marketing- und Produktentwicklung zu treffen.

Veranstalten Sie spannende Wettbewerbe: Die Durchführung von Wettbewerben als Teil Ihrer kreativen Marketingstrategien ist eine hervorragende Möglichkeit, eine engagierte Fangemeinde aufzubauen. Stellen Sie sicher, dass alles einwandfrei ist und dass Sie etwas von echtem Wert verschenken. Je kreativer die Kampagne, desto besser. Es ist am besten, einige Social-Media-Beiträge zu bewerben, um Werbung zu machen und die Sichtbarkeit zu erhöhen.

Fügen Sie ein Botschafterprogramm hinzu: Botschafterprogramme unterscheiden sich von Empfehlungs- und Partnerprogrammen. Idealerweise sollte eine Person oder Organisation Ihr Markenbotschafter sein. Offensichtlich ist die Reichweite und der Einfluss umso besser.


Kreativer Marketing-Imagebotschafter mit Mikrofon

Erstellen Sie einen Vertrag und vereinbaren Sie Honorarziele und Fristen. Erfahrene Markenbotschafter konzentrieren sich ausschließlich auf den Wert eines Produkts. Überlassen Sie es ihnen, sich darauf zu konzentrieren, die Botschaft zu verbreiten, damit Sie sich um die alltäglichen Aufgaben kümmern können.



Konzentrieren Sie sich auf den Aufbau von Markentreue: Kundentreue ist für kreatives B2C-Marketing sehr wichtig und hängt auch mit der Kundenbindungsrate zusammen. Einerseits neigen treue Kunden eher dazu, mehr zu kaufen und mehr auszugeben. Sie fördern auch eher Ihre Marke. Es ist auch eine Reflexion darüber, was Sie tun, es ist ein Zeichen dafür, dass Sie die richtigen Entscheidungen treffen, was für ein B2B-Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist. Treue Kunden schätzen Ihr Angebot und ihre Loyalität ist echt. Versuchen Sie weiterhin, die Erwartungen zu übertreffen.

Nutzen Sie Facebook-Gruppen: Das Posten auf Social-Media-Seiten wie Facebook kann frustrierend sein, weil es so schwierig ist, organisch zu wachsen. Der Beitritt zu relevanten Gruppen kann eine wertvolle Nutzung der Zeit in den sozialen Medien sein. Es gibt so viele Gruppen, dass Sie sie nutzen können, um mit Kunden und anderen Unternehmen in Kontakt zu treten. Seien Sie freundlich, engagiert und hilfsbereit und versuchen Sie, auf nicht werbliche Weise über Ihr Unternehmen zu sprechen. Konzentrieren Sie sich mehr auf die von Ihnen bereitgestellten Lösungen.

Nutzen Sie Content-Marketing: Kreatives Content-Marketing ist ein Muss für B2C-Unternehmen. Ein Inbound-Marketingplan bedeutet, dass Sie Kunden mit den wertvollen Inhalten anziehen, die Sie produzieren.

Ein kreatives Marketing-Image sorgt dafür, dass Ihr Team an der Spitze steht

Es ist mehr Zug und weniger Druck. Entwickeln Sie Ihr Content-Erstellungsteam und stellen Sie sicher, dass Sie Leute haben, die in der Lage sind, überzeugende visuelle Informationen sowie brillante Blogs zu erstellen.





Zeigen Sie etwas Humor: Geschäfte müssen nicht immer ernst sein, es gibt nur sehr wenige Geschäftsarten, bei denen der Einsatz von Humor nicht funktioniert. Teilen Sie einen Blick hinter die Kulissen, um Ihrer Marke etwas Persönlichkeit zu verleihen und die lustige Seite Ihres Teams zu zeigen. Menschen mögen es, unterhalten zu werden – aber erzwingen Sie es nicht, seien Sie natürlich und unbeschwert, dann wird es ankommen.

Erstellen Sie Fokusgruppen: Fragen Sie Ihre Promoter und andere geschätzte Kunden, ob sie einer geschlossenen Fokusgruppe beitreten möchten. Wenn sie Ihr Produkt lieben, möchten sie möglicherweise zu dessen Wachstum beitragen. Sie können sie nach ihrer Meinung zu neuen Funktionen, Blog-Post-Ideen, Testversionen, Angeboten und Aktionen fragen. Wenn Sie Ihre kreativen B2C-Marketingstrategien genau auf Ihren Zielmarkt ausrichten, können Sie am besten herausfinden, ob Sie die richtigen Entscheidungen treffen.

Bauen Sie ein Netzwerk von Mikro-Influencern auf: Gehen Sie mit dem Mikro-Influencer-Marketing einen Schritt weiter und bauen Sie ein Netzwerk auf. Das Wichtigste ist, Leute zu finden, die ein großes und engagiertes Publikum haben. Wenn Sie Mikro-Influencer davon überzeugen können, Ihre Marke zu unterstützen und darüber zu sprechen, öffnen Sie neue Türen für potenzielle Kunden.

Soziale Verantwortung hervorheben: Sind Sie stark daran interessiert, die Plastikverschmutzung zu stoppen? Auf einer Mission, die Wale zu retten? Finden Sie Möglichkeiten, Ihre Leidenschaft für soziale Verantwortung mit Ihren Kunden zu teilen. Natürlich gibt es einen schmalen Grat: Sie möchten nicht predigen, da dies die Leute leicht abschrecken könnte, aber es ist wichtig, dass Sie Ihre Fürsorge zeigen.

Verstehen Sie, wie Verbraucher denken: Selbst grundlegende Kenntnisse der Verbraucherpsychologie werden Ihnen in Ihrem kreativen B2C-Geschäft von großem Nutzen sein. Es gibt bestimmte Verhaltensweisen, Eigenschaften und emotionale Reaktionen, die Kunden an den Tag legen und die sie weiter unten in Ihrem Verkaufs-Funnel ermutigen könnten. Erstellen Sie einen Plan für die Arten von Merkmalen, die für Ihr Unternehmen relevant sind.

Erstellen Sie Inhalte, die konvertieren: Alle Inhalte, die Sie erstellen, sollten einen Zweck haben – dieser Zweck besteht darin, Menschen zum Konvertieren zu bewegen. Stellen Sie sicher, dass Sie Inhalte von hoher Qualität liefern, die Menschen auf natürliche Weise auf Ihre Website führen. CTA-Buttons sind in allen Inhaltsformen ein Muss!

Nutzen Sie Ihre Website zum Verkaufen: Ihre Website ist das Schaufenster Ihres Unternehmens und wenn Menschen sie besuchen, sollten ihnen Ihre Werteversprechen präsentiert werden. Den Kunden den Mehrwert zu zeigen, ist das Wichtigste für kreatives B2C-Marketing. Ob Text oder Grafikdesign: Stellen Sie sicher, dass dies schnell und klar dargestellt wird.

Webinare: Halten Sie Webinare, um Ihren Kunden noch mehr Mehrwert zu bieten. Webinare sind eine effektive Möglichkeit, Ihr erworbenes Wissen und Ihre Expertise zu vermitteln. Sie können Webinare nutzen, um Ihr Produkt vorzustellen und sie als Gelegenheit zur Kontaktaufnahme und Kommunikation mit Ihren Kunden zu nutzen. Es ist auch sinnvoll, an Webinaren anderer Personen teilzunehmen, da Sie so Ihr Netzwerk erweitern können.

Workshops: Veranstalten Sie Workshops, die sich auf Ihren Bereich des kreativen B2C-Geschäfts beziehen. Dies ist wiederum eine Gelegenheit, sich mit anderen nicht konkurrierenden Unternehmen zu vernetzen und Ihren Kunden eine Schritt-für-Schritt-Demonstration zu zeigen, wie Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung nutzen können.

Fügen Sie jedem Einkauf ein kostenloses Angebot hinzu: Sie sagen, dass es so etwas wie ein kostenloses Mittagessen nicht gibt, aber beweisen Sie ihnen das Gegenteil. Geben Sie Kunden, die etwas kaufen, etwas Besonderes und sie werden schnell erkennen, dass Sie ein kreatives B2B-Unternehmen sind, das Wert auf Kundenfreundlichkeit legt. Wenn sie etwas Unerwartetes verschenken, werden sie das Gefühl haben, eine positive Erfahrung gemacht zu haben.

Kreative Facebook-Marketing-Ideen

Veranstalten Sie Wettbewerbe: Ein Facebook-Wettbewerb ist nicht so einfach wie das Veröffentlichen eines Wettbewerbs für kreatives Marketing, aber die vorherige Vorbereitung ist von entscheidender Bedeutung. Bei der Vorbereitung müssten Sie beispielsweise ein Ziel festlegen, um E-Mail-Adressen zu sammeln oder den Verkehr auf der Website oder im Geschäft zu steigern. Sie müssen auch Ihre idealen Kunden bestimmen, da es nicht so gut ist, alle anzusprechen, wie Sie denken, da es völlig in die falsche Richtung gehen könnte und am Ende niemanden anspricht. Als weiteren Vorbereitungsschritt müssen Sie einen geeigneten Preis und die Art des Wettbewerbs auswählen (Gefällt mir/Teilen, um zu gewinnen usw.) sowie die richtigen Wörter und Bilder auswählen.

Optimieren Sie Ihre Posting-Zeiten: Da es viele Tools gibt, die Sie auf Facebook nutzen können, um Einblicke zu erhalten und Ihre Posting-Zeiten zu optimieren, kann es nicht schaden, zunächst einige Nachforschungen anzustellen, da es zweifellos Hunderte von kreativen Blog-Beiträgen über die Optimierung Ihrer Posting-Zeiten auf Facebook gibt.

Ein kreatives Marketingbild optimiert Ihre Veröffentlichungszeiten

Eine Quelle sagt beispielsweise, dass es am besten ist, am Donnerstag oder Freitag von 13.00 bis 15.00 Uhr zu posten und insbesondere am Donnerstag um 20 Uhr herrscht ebenfalls reges Engagement.





Testimonials: Facebook-Testimonials sind eine sehr zuverlässige Empfehlungsquelle für potenzielle Kunden. Diese einfachen, kreativen Marketing-Testimonials sind schnell und einfach zu erstellen und können auf Ihrer Facebook-Seite angezeigt werden, können aber auch auf jeder anderen Website eingebettet werden, um die großartigen Worte echter, ehrlicher Kunden hervorzuheben.

Kommentare: Die Möglichkeit, andere Inhalte auf Facebook zu kommentieren, bringt viele Vorteile mit sich, z. B. bauen Sie als Marke Beziehungen zu anderen Marken oder Personen auf (in der Geschäftswelt muss man sich immer vernetzen), Sie werden von immer mehr Menschen wahrgenommen, weil Sie aktiv kommentieren, und es ist auch eine Chance, Ihr Wissen und Ihre Bekanntheit über Ihre Marke in einer nicht aufdringlichen Art und Weise zu teilen. Eine neue kreative Art, über Ihre Marke zu sprechen.

Optimieren Sie Ihren Header: Wenn Sie mit einem Facebook-Titelbild grundlegendes Marketing kreativ gestalten möchten, machen Sie einen klugen Schachzug, da es wahrscheinlich eines der ersten Dinge ist, die jemand sieht, wenn er Ihr Profil zusammen mit Ihrem Profilbild betrachtet.

Kreatives Marketingbild, Facebook-Header, professionell

Ein Facebook-Header sollte immer professionell und relevant für die Marke oder ihre Funktion aussehen und natürlich zu Ihrem gesamten Branding und Marketing passen.





Passen Sie Ihre Seiten-URL an: Idealerweise sollten Sie eine kurze, prägnante und leicht lesbare Seiten-URL für Ihr Unternehmen haben, damit die Leute die Marke leicht erkennen oder nach der Marke suchen können. Hier gibt es nicht viel Raum für Kreativität, denn wenn die URL Ihres Benutzernamens zu lang und etwas schwer zu buchstabieren ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Leute Sie nicht finden können oder sich nicht einmal die Mühe machen, weil sie sich die URL nicht merken. Denken Sie daran: Sobald Sie Ihre vorhandene URL bearbeitet haben, möchten Sie möglicherweise zu der Stelle zurückkehren, an der Sie die alte URL verlinkt haben, und diese ersetzen, da der Link dann nicht mehr funktioniert.

Erstellen Sie Facebook-Ziele: Wenn Sie beim Setzen von Zielen die Absicht haben, diese tatsächlich zu erreichen, müssen Sie mit diesem kreativen Marketingkonzept natürlich realistisch sein. Tracking-Tools auf Facebook sind eine große Hilfe, um beispielsweise das Recruiting effizienter zu gestalten oder die Vertriebsqualität zu steigern. Facebook kann ein Ort sein, an dem man kreativ werden und sich von der Masse abheben kann. Setzen Sie sich also Ziele und erreichen Sie sie!

Studieren Sie Ihre demografischen Daten: Seien Sie kreativ und nutzen Sie eines der vielen verfügbaren Social-Media-Marketing-Tools. Studieren Sie Ihre Facebook-Demografien, um Erkenntnisse über Ihre Follower zu gewinnen. Sobald Sie die demografischen Daten kennen, können Sie diese nach Alter, Geschlecht, Nationalität, Beruf usw. aufschlüsseln, sofern die Informationen vorhanden sind zugänglich machen und ein Profil für die Art von Personen erstellen, die Sie auf Facebook ansprechen.

Planen Sie Inhalte: Zu kreativen Marketingstrategien gehört die strategische Planung Ihrer Facebook-Inhalte in Ihrem Social-Media-Kalender. Das bringt viele Vorteile mit sich.


Kreativer Marketing-Bildplaninhalt

Ein großer Vorteil besteht darin, dass der Inhalt Ihres Profils den Personen, die Ihr Profil ansehen, immer als qualitativ hochwertiger Inhalt erscheint (sofern Sie sich vor der Planung Mühe geben).





Verfolgen und analysieren: Die Analyse Ihrer Facebook-Marketingstrategie ist von entscheidender Bedeutung, da Sie nicht alle diese Inhalte planen und Stunden damit verbringen müssen, wenn sie nicht die erhoffte Reaktion erhalten. Eine gute kreative Marketingstrategie. Die Facebook-Analysetools zeigen Ihnen, was am besten funktioniert, wann der beste Zeitpunkt für einen Beitrag ist, und erstellen Berichte über alle Ihre Facebook-Aktivitäten.

Personas erstellen: Die Bedürfnisse, Bedenken und Verhaltensweisen Ihrer Zielgruppe zu kennen, ist der schwierigste Teil. Daher wird es viel einfacher, Buyer-Personas zu erstellen und diese Informationen zu ermitteln. Mit einer genauen Käuferpersönlichkeit können Anzeigen gezielt auf diese Personen ausgerichtet werden, was Zeit und Geld spart und Raum für Kreativität lässt.

Nutzen Sie Kundenstimmen: Ein gutes Wort über eine Marke ist weitaus wertvoller, als dass eine Marke Ihnen die Vorteile ihres Produkts oder ihrer Dienstleistung selbst bietet. Wenn Sie Erfahrungsberichte einbinden, kann dies in manchen Fällen zu einer Konvertierung eines potenziellen Kunden führen. Es ist niemals eine gute Idee, etwas vorzutäuschen, da dies Ihrer Marke schaden könnte und die Leute möglicherweise kaufen, weil sie unrealistische Erwartungen an Ihr Unternehmen haben.

Einbetten von Facebook-Videos in andere Plattformen: Als sofort einsatzbereite Marketingidee bietet die Verknüpfung mit Facebook-Videos in Blogbeiträgen und Websites eine großartige Chance für potenzielle oder bestehende Kunden, auf diesen Link zu klicken.

Die Vorteile, wenn jemand auf diesen Link klickt, wären eine Steigerung der Markenbekanntheit, eine Steigerung der Facebook-Follower und auch der Verkäufe.




Fügen Sie Text zu Videos hinzu: Wie Studien zeigen, sehen sich die meisten Menschen Facebook-Videos an, ohne den Ton zu verwenden, um die Aufmerksamkeit des Betrachters wirklich zu fesseln. Unternehmensseiten auf Facebook, die über die automatische Möglichkeit zum Hinzufügen von Untertiteln verfügen, machen das Einfügen von Untertiteln noch einfacher. Um sicherzustellen, dass das Video mit den Untertiteln reibungslos läuft, stellen Sie sicher, dass die Untertitel mit den Bildern synchronisiert sind.

Erregen Sie schnell Aufmerksamkeit: Die ersten paar Sekunden Ihres Facebook-Videos sollten als kreatives Marketing sehr wirkungsvoll sein und auch ohne Ton sofort die Aufmerksamkeit des Betrachters erregen. Weitere Tipps für Facebook-Videos können Miniaturansichten oder der Titel des eigentlichen Videos sein, der verdeutlicht, worum es im Video geht.

Wählen Sie Werbeziele aus: Bevor Sie überhaupt in Werbung investieren, müssen Sie entscheiden, was die Leute tun sollen, wenn sie Ihre Anzeigen sehen. Möchten Sie, dass sie sich für Ihre Produkte oder Dienstleistungen interessieren, mehr Informationen über Ihr Unternehmen wünschen oder sogar frühere Kunden an Ihr Unternehmen erinnern und sie sich möglicherweise erneut für einen Kauf entscheiden?

KPIs: Es ist wichtig zu wissen, was jeder KPI bedeutet, und den Überblick über jeden einzelnen KPI zu behalten. Einige Facebook-KPI-Beispiele sind Impressionen, Reichweite, Engagement-Rate, Klickrate und Feedback. „Reichweite“ ist beispielsweise die Anzahl der eindeutigen Aufrufe, die jeder Beitrag erhält. Dieses Wissen können Sie dann nutzen, um eine höhere Reichweite für Ihren nächsten Facebook-Beitrag anzustreben und weitere kreative Pläne zu entwickeln.

Selektive Pay-to-Promotion: Die Werbung für einfache und langweilige Inhalte ist Geldverschwendung, da Sie nicht Ihr volles Potenzial zeigen.

Die Vorteile, wenn jemand auf diesen Link klickt, wären eine Steigerung der Markenbekanntheit, eine Steigerung der Facebook-Follower und auch der Verkäufe. Fügen Sie Text zu Videos hinzu: Wie Studien zeigen, sehen sich die meisten Menschen Facebook-Videos an, ohne den Ton zu verwenden, um die Aufmerksamkeit des Betrachters wirklich zu fesseln. Unternehmensseiten auf Facebook, die über die automatische Möglichkeit zum Hinzufügen von Untertiteln verfügen, machen das Einfügen von Untertiteln noch einfacher. Um sicherzustellen, dass das Video mit den Untertiteln reibungslos läuft, stellen Sie sicher, dass die Untertitel mit den Bildern synchronisiert sind. Erregen Sie schnell Aufmerksamkeit: Die ersten paar Sekunden Ihres Facebook-Videos sollten als kreatives Marketing sehr wirkungsvoll sein und auch ohne Ton sofort die Aufmerksamkeit des Betrachters erregen. Weitere Tipps für Facebook-Videos können Miniaturansichten oder der Titel des eigentlichen Videos sein, der verdeutlicht, worum es im Video geht. Wählen Sie Werbeziele aus: Bevor Sie überhaupt in Werbung investieren, müssen Sie entscheiden, was die Leute tun sollen, wenn sie Ihre Anzeigen sehen. Möchten Sie, dass sie sich für Ihre Produkte oder Dienstleistungen interessieren, mehr Informationen über Ihr Unternehmen wünschen oder sogar frühere Kunden an Ihr Unternehmen erinnern und sie sich möglicherweise erneut für einen Kauf entscheiden? KPIs: Es ist wichtig zu wissen, was jeder KPI bedeutet, und den Überblick über jeden einzelnen KPI zu behalten. Einige Facebook-KPI-Beispiele sind Impressionen, Reichweite, Engagement-Rate, Klickrate und Feedback. „Reichweite“ ist beispielsweise die Anzahl der eindeutigen Aufrufe, die jeder Beitrag erhält. Dieses Wissen können Sie dann nutzen, um eine höhere Reichweite für Ihren nächsten Facebook-Beitrag anzustreben und weitere kreative Pläne zu entwickeln. Selektive Pay-to-Promotion: Die Werbung für einfache und langweilige Inhalte ist Geldverschwendung, da Sie nicht Ihr volles Potenzial zeigen.

Wenn Geld investiert wird, um das Beste daraus zu machen und die besten Inhalte auszuspielen, müssen Sie potenziellen Kunden zeigen, wozu Sie fähig sind.





Seien Sie hilfreich: Die hilfreichen Markenerlebnisse sind diejenigen, bei denen wir tendenziell wiederkaufen oder zum ersten Mal kaufen. Seien Sie bei Ihren Bemühungen, hilfreich zu sein, so kreativ, dass Ihre Geschäftsstrategie ganz darauf ausgerichtet ist, dem Kunden zu helfen, so wie es jede Geschäftsstrategie tun sollte.

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Was ist kreatives Marketing? Nun, dies ist ein weiteres Beispiel: In Ihrem Content-Kalender möchten Sie möglicherweise Beiträge zu bestimmten wichtigen Feiertagen und aktuellen Ereignissen hinzufügen. Feiertage ließen sich leicht planen, aber aktuelle Ereignisse sind unvorhersehbar und müssten schnell durchdacht werden, um Inhalte zu erstellen und zu veröffentlichen.

Kreative Instagram-Marketing-Ideen

Schalten Sie Instagram-Anzeigen: Instagram-Wettbewerbe haben viele Vorteile, wie z. B. den Aufbau einer Community, Anreize für Menschen, ihnen zu folgen, den Aufbau von Bekanntheit, die Steigerung der Abonnentenzahl, die Steigerung des Umsatzes und auch die Steigerung des Engagements. Wenn Sie einen Beitrag als kreative Marketingstrategie mit Instagram-Anzeigen bewerben, wird Ihre Marke einem ganz neuen Publikum zugänglich gemacht. Dadurch werden alle genannten Vorteile, die Wettbewerbe mit sich bringen, noch weiter erhöht. Im Gegensatz dazu, dass keine Instagram-Werbung geschaltet wird, erreicht Ihr Beitrag die Sättigung und kann keine neuen Leute mehr erreichen.

Aktualisieren Sie Ihre Geschichte immer: Geschichten sind ein großartiger Ort für kreatives Content-Marketing und erinnern Ihre Follower daran, dass Sie existieren und aktiv sind. Wenn sie also jemals mit Ihnen in Kontakt treten möchten, wissen sie, dass Sie da sind.

Kreatives Marketingbild, Instagram-ähnliches Kamerabild

Einige der Feature-Storys enthalten Tags (wenn jemand getaggt wurde, kann er die Story erneut veröffentlichen und Ihr Markenname wird von einer ganz neuen Fangemeinde gesehen), fügen #'s hinzu, fügen einen Standort hinzu, sehen „Ansichten“ und holen Ihre Follower hinter die Kulissen (Büros von Unternehmen oder ein Sneak Peek eines neuen Shootings), Takeovers von Marken, offene Fragerunden, mit einem CTA und Umfragen (Einblicke in Bereiche, die Marktforschung benötigen).

Veranstalten Sie Giveaways zu Ihrer Story: Als Out-of-the-Box-Idee für das Marketing sind Giveaways zu Ihrer Story eine großartige Idee. Sie können sich dafür entscheiden, ein Profil-Werbegeschenk für Ihre Geschichte zu bewerben. Andere veröffentlichen möglicherweise eine Geschichte, die Follower auf ein Gewinnspiel auf einer anderen Social-Media-Plattform hinweist, oder veranstalten unabhängig ein Gewinnspiel für ihre Geschichte, um die Reichweite und das Engagement zu erhöhen. Dies geschieht durch die Verwendung von #-Zeichen, durch die die Leute dazu gebracht werden, Screenshots zu machen und sie erneut zu posten, um teilzunehmen. Außerdem wird das Gewinnspiel in den Abschnitt „Highlights“ aufgenommen, damit jeder es sehen kann.

Machen Sie Instagram Live: Das Schöne am Instagram-Algorithmus ist, dass Sie im Live-Modus ganz oben im Feed Ihrer Follower platziert werden. Bei der Entscheidung, live zu gehen, muss es einen Zweck geben, etwa eine Frage-und-Antwort-Runde oder eine spannende Live-Ankündigung (sitzen Sie nicht unbeholfen in der Stille und warten Sie darauf, dass jemand hinzukommt und eine Frage stellt oder sich engagiert).

Bewerben Sie das Live-Video im Voraus, zeigen Sie die unterhaltsame Seite mit Filtern und machen Sie darauf aufmerksam, dass das Live-Video nach dem Ende nicht noch einmal gesehen wird (es sei denn, Sie entscheiden, dass das Speichern von Live-Videos gut für Sie ist) und die Leute dann das Bedürfnis verspüren, alles stehen und liegen zu lassen, um Ihnen zuzuschauen. Dies könnte möglicherweise Teil Ihrer kreativen Content-Strategie sein, die Sie sich ausgedacht haben.


Erstellen Sie einen Marken-Hashtag: Ein Marken-Hashtag kann viele Dinge umfassen, beispielsweise den Namen Ihres Unternehmens, den Slogan, den Namen Ihrer Produkte oder Ihrer Kampagne. Kein Marken-Hashtag ist falsch, wenn er erst einmal zu Ihrer Markenidentität passt, passt er! Ein häufiger Fehler besteht darin, einen langatmigen Hashtag zu erstellen, den niemand buchstabieren kann, also halten Sie ihn kurz und einfach. Sorgen Sie dafür, dass der # einprägsam und eingängig ist und auch etwas, das Menschen mit Ihrer Marke kreativ macht, da es vielleicht ein Bild gibt, das Ihnen so gut gefällt und das Sie als Teil Ihres Inhalts verwenden möchten. Dies ist eine sehr kreative Marketingidee.

Bauen Sie eine Markenidentität auf: Eine der Arten des kreativen Marketings wäre die visuelle Markenidentität. Dabei handelt es sich um alles, vom Design des Markenlogos über Schriftarten, Farbschemata und Fotos bis hin zu allen anderen visuellen Elementen, die Sie zur Kommunikation Ihrer Marke verwenden. Ziel ist es, dass die Menschen Ihre Marke wiedererkennen und bestimmte Gefühle und Erfahrungen mit der Marke hervorrufen. Der schwierige Teil besteht darin, eine einzigartige visuelle Markenidentität zu schaffen, da viele Marken gleich aussehen.

Veranstalten Sie Live Video Q&A's: Kreatives Marketing auf Instagram könnte als Instagram Live betrachtet werden, eine neue Funktion für Stories zu Q&A's, damit Sie etwas besser vorbereitet sein können, wenn Sie auf Instagram live gehen, anstatt Antworten vorzubereiten, während sie im Live-Video eintreffen. Ihre Instagram-Fragen Ihrer Follower sind alle gruppiert und können während des Live-Videos abgerufen werden. Anschließend können Sie auswählen, welche Fragen Sie beantworten möchten.

Die Live-Frage-und-Antwort-Runde bietet Menschen, die vielleicht die gleichen Fragen hatten wie andere, die Möglichkeit, die Antworten zu finden, nach denen sie suchen.

Verfolgen Sie, was im Trend liegt: Wenn Sie sehen, was im Trend liegt, können Sie einen Einblick in das bekommen, was den Leuten gefällt, in den neuen Trend und vielleicht auch in die Inspiration, etwas anderes mit Ihrer Marke zu machen oder sich zu engagieren.

Kreatives Marketing-Image folgt dem Trend

Um herauszufinden, was im Trend liegt, können Sie sich die #'s auf Instagram und die Erkundungsseite ansehen. Eine ungewöhnliche Idee für das Marketing auf Instagram besteht auch darin, sich die Trends in den Nachrichten anzusehen und diese dann in das Instagram-Konto Ihrer Marke zu integrieren.



Wählen Sie ein Thema für Ihre Beiträge: Warum nicht als kreative Marketingidee für 2020 ein oder mehrere Themen für Ihre Beiträge auswählen? Beim Betrachten Ihres Instagram-Profils ist es befriedigend, beim Scrollen alle paar Beiträge unterschiedliche Themen oder sogar ein allgemeines Thema für Ihr gesamtes Konto zu sehen. Die Beiträge sollten bei der Auswahl der zu veröffentlichenden Inhalte an Ihren Geschäftszielen ausgerichtet sein, eine Farbpalette ausgewählt sein, im gleichen Licht fotografiert und auf ähnliche Weise bearbeitet worden sein.

Mit Videos werben: Die Anzeigen über Videos auf Instagram können in verschiedenen Formen erstellt werden, z. B. als In-Feed-Videoanzeigen, Instagram-Stories-Videoanzeigen, Instagram-Canvas-Anzeigen und Instagram-TV. Einige Instagram-Anzeigen können unvermeidlich sein, wie z. B. In-Feed-Videoanzeigen, da sie zwischen Ihrem Feed erscheinen und sehr effektiv sein können, um viele Menschen mit Ihrem kreativen Marketing auf Instagram zu erreichen.

Beziehungen aufbauen:Bei kreativen Marketing-Ideen für kleine Unternehmen ist es wichtig, online Beziehungen aufzubauen und mit Menschen in Kontakt zu treten. Dazu gehören informelle Antworten auf Kundenanfragen in Direktnachrichten oder Kommentaren, das Teilen von Tags und Erwähnungen, das Verbinden mit geeigneten Influencern, das Folgen von Seiten und Marken, für die Ihre Marke relevant ist oder an denen Sie Interesse haben, sowie das Zurückfolgen von Personen, die für Ihre Marke relevant sind.

Erstellen Sie abwechslungsreiche Inhalte: Eine Art kreatives Marketing besteht darin, abwechslungsreiche Inhalte zu erstellen, da Kreativität erforderlich ist, um jeden Ihrer Beiträge anders zu gestalten, während es einfacher ist, wie immer die üblichen Basisbeiträge zu veröffentlichen.

Ein kreatives Marketing-Image, das anders ist, ist gut

Anders zu sein ist gut, denn es hebt sich immer vom Alltäglichen ab.







Fügen Sie einen klaren Call-to-Action hinzu: Zu den kreativen Marketingstrategien gehört, einen CTA zu haben ist schön und gut, aber er muss klar sein, die Leser zum Handeln zwingen, auf den Bereich zugeschnitten sein, Bilder verwenden, um die Worte hervorzuheben, bei Ihrer Sprache und Stimmung bleiben. Lassen Sie den Jargon hinter sich, übernehmen Sie die schwere Arbeit für den Leser, bleiben Sie vertrauenswürdig, seien Sie eine Stimme, mischen Sie es auf und machen Sie es persönlich.

Erstellen Sie eine Instagram-Content-Strategie: Eine Instagram-Content-Strategie sollte auf Ihrer Zielgruppe und Ihren Zielen basieren, um Ihren Social-Media-Beiträgen Struktur zu verleihen und möglicherweise Beiträge zu planen, anstatt sie zu übertreiben und zu überstürzen. Eine gute Möglichkeit, mit Ihrer Content-Strategie erfolgreich zu sein, besteht darin, Aufgaben verschiedenen Personen zuzuweisen, Arbeitsblätter mit allen Beteiligten zu teilen, damit jeder einen Beitrag leisten kann, und regelmäßige Meetings abzuhalten, damit alle auf dem gleichen Stand sind und immer im Voraus darüber nachdenken, was als nächstes kommen könnte.

Schaffen Sie klar definierte Ziele: Die oben skizzierte Instagram-Content-Strategie sollte zu klar definierten Zielen für Instagram führen. Was ist der Zweck ohne Ziele? Ziele erfordern Engagement, Konzentration und eine konsequente Arbeitsmoral. Ziele geben auch einen Start- und einen Zielpunkt vor, und wenn dieses Ziel erreicht ist, gibt es ein Erfolgserlebnis.

kreative Marketing-Image-Ziele

Ein Beispiel für ein Ziel, das eine Marke für Instagram haben könnte, wäre, bis zum Monatsende 10.000 Follower zu erreichen, und mit genügend kreativen Marketingideen sollten die Ziele erreicht werden.





Arbeiten Sie mit Influencern zusammen: Bei Ihren Bemühungen um kreatives B2B-Marketing sollten Sie sich Influencer auf Instagram ansehen. Dabei handelt es sich in der Regel um Personen, die an der Spitze der Branche stehen, über Fachwissen auf diesem Gebiet verfügen und, wie der Name schon sagt, sehr einflussreich sind. Der erste Schritt wäre, diese Influencer zu identifizieren, diese Influencer und ihre Online-Präsenz zu recherchieren, mit ihnen Kontakt aufzunehmen, um eine Partnerschaft anzubahnen und bei der Kampagnendurchführung zusammenzuarbeiten. Es ist schön und gut, gute Influencer zu finden, aber sind diese für das Produkt oder die Dienstleistung, die Sie verkaufen, relevant?

Sprechen Sie die richtige Zielgruppe an: Kreatives Content-Marketing mit Anzeigen, die Sie mit der cleveren Technologie von Instagram spezifizieren können, um mithilfe von Facebook gezielt anzusprechen, wer Ihre Zielgruppe auf Instagram ist, ihren Standort, ihre Interessen, demografische Merkmale und mehr. Die Technologie ist in der Lage, sogar frühere und ähnliche Kunden anzusprechen. Wenn Sie beispielsweise nicht die erwarteten Steigerungen bei Verkäufen, Followern oder Interaktionen erzielen, sprechen Sie möglicherweise die falschen Personen an und sollten sich noch einmal mit der Zielmarktforschung befassen.

Verfolgen Sie Ihre Leistung: Gibt es einen besseren Weg, dieses kreative Marketing auf Instagram zu testen als mit Instagram Analytics? Zu den vielen Vorteilen dieses Tools gehören die Steigerung Ihrer Engagement-Rate, die Optimierung Ihrer Posting-Zeiten, die Gewinnung der richtigen Follower und die Verbesserung Ihrer Strategie.

Verwenden Sie Tools von Drittanbietern: Die Planung eines kreativen Content-Marketing bringt auf Instagram viele Vorteile mit sich. Die Vorteile liegen beispielsweise in der Konsistenz, denn je konsistenter die Beiträge eines Unternehmens sind, desto vertrauter werden die Leute mit der Marke und desto wahrscheinlicher ist es, dass sie etwas kaufen.

Ein weiterer Vorteil ist die Teamzusammenarbeit. Das bedeutet, dass Ihr Team bei der Planung von Beiträgen sehen kann, was veröffentlicht werden soll, und Hinweise dazu geben kann, was Ihren ROI voraussichtlich maximieren wird. Zeitersparnis ist ein weiterer großer Vorteil von Planungstools.



Filter und andere Tools: Wenn Sie an Instagram-Filter denken, fallen Ihnen vielleicht die Filter ein, die Sie am häufigsten verwenden. Es ist jedoch immer eine gute Idee, herauszufinden, welche für die Art von Inhalten, die Sie veröffentlichen, am besten geeignet sind. Der „Valencia“-Filter eignet sich beispielsweise am besten für Naturfotos und „Skyline“ für Bilder von Lebensmitteln. Da es unzählige kreative Tools gibt, in die man investieren kann, ist Ritetag ein großartiges Tool, das jeder ausprobieren sollte. Es ist ein Tool, das für nur 49 US-Dollar pro Jahr die besten Hashtags für Ihren Beitrag vorschlägt, um Ihre kreative Marketingkampagne zu optimieren

Fazit

Diese Zusammenstellung kreativer Marketingideen und -strategien ist aus einem Pool gemeinsamen Wissens, Einsichten und Fachwissens entstanden. Und sie funktionieren, wenn sie gut umgesetzt werden.

Aber das Schlüsselwort ist kreativ.

Kreatives Marketingbild Kreativität ist Intelligenz

Kreativität wird oft missverstanden und ist weitaus pragmatischer, als ihr zugeschrieben wird. Bei Kreativität geht es um einzigartige Ideen, originelle Konzepte und logische Lösungen. Es ist Fantasie in Bewegung.

Wenn es um modernes Marketing geht, heißt es oft: „Content is King“. Aber die Realität ist: Kreativität regiert.

Briona Gallagher

Briona Gallagher

Briona Gallagher is a Product Manager. With a background in Fine Art, Design and Journalism, she has a demonstrated history in all areas of visual and written communication. Her favourite design tools are Background Remover and Moodboard Maker templates - "They make life easier" - as she likes to say.